parrotta


GALERIE KÖLN & CABINET COLOGNE, BRÜSSELER STR. 21, T +49.221.92355901, DI – FR 11 – 18 UHR

GALERIE BURG LEDE BONN, AN DER BURG LEDE 1, T +49.228.71012501, FR – SA 14 – 17 UHR, U.N.V.

 

KÖLN & BONN

detlef orlopp

fragmente

  

GALERIE KÖLN 16. oktober – 28. november 2020

erÖffnung freitag, 16. oktober 2020, 18 – 21 uhr (ab 11 uhr besuchbar)
 
GALERIE BONN 18. OKTOBER – 28. november 2020
erÖffnung mit einer einfÜhrung in die ausstellung am

sonntag 18. oktober 2020, 12 uhr (ab 11 uhr besuchbar)

 

PROF. DR. BERND STIEGLER spricht zur Eröffnung über den Aspekt des Fragments im Werk von Detlef Orlopp. Bernd Stiegler ist Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaftler an der Universität Konstanz. Einer seiner Schwerpunkte ist die Geschichte und Theorie zur Fotografie, zu der er zahlreich publiziert hat.

 

   

 

Detlef Orlopp, o.T. (Fragment), Silvia S. 16.7.1997, Rovenia B. 9.9.2014, 2019, vintage, gelatin silver print collage, 25,1 x 27,4 cm

 

 

"(…) Das Fragment ist eine Möglichkeitsbedingung der Fotografie. Am Fragment hat sich die Fotografie zu bewähren. Im Fragment hat die Fotografie ihren ureigensten Gegenstand gefunden. (…) Die Fotografie, die, wie gesehen, ihrerseits genuin Fragment ist, wird dadurch, dass sie Fragmente zu ihrer Darstellungsweise macht, nicht nur zur Probe und Reflexion der Fotografie, sondern darüber hinaus zu einer der Ästhetik, der Wahrnehmung und des Denkens. (…) Detlef Orlopps Fragmente sind unruhige Bilder. Sie ruhen nicht in sich, sie sind nicht abgeschlossen und selbstgenügsam, sondern drängend und atmend, oszillierend und fordernd. Sie sind immer auf dem Weg zu Form und Gestaltung und pulsieren doch durch die Unruhe der Materie, die sich in das tiefe Schwarz und lichte Weiß der Orloppschen Fotografie verwandelt hat. (…)“ Text: Bernd Stiegler, 2020